Skip links

Depressionen

Depressionen 606121190 scaled - Depressionen

Depressionen

Depressionen gehören zu den häufigsten Erkrankungen. In Deutschland erkranken mehr als 3 Millionen Menschen jährlich an einer behandlungsbedürftigen Depression. Nach Expertenmeinung ist die Dunkelziffer weit höher. Zur Wiedererlangung von Lebensqualität und Lebensfreude ist es in vielen Fällen dringend erforderlich eine fundierte ärztliche Diagnostik und Therapie durchzuführen.

Abhängig von der Anzahl und Schwere der Symptome wird eine depressive Episode als leicht (F32.0), mittelgradig (F32.1) oder schwer (F32.2 und F32.3) bezeichnet.

Depressive Menschen fühlen sich in der Regel erschöpft, antriebslos, mutlos und energielos. Sie beklagen ein Gefühl der chronischen Müdigkeit.

Eine Betroffene schildert die Symptome so:

„Ich habe gar kein Selbstvertrauen mehr. Ich empfinde mich als nutzlos und es wird von Tag zu Tag schlimmer; ich habe das Gefühl, dass ich gar nichts dagegen tun kann.“

und

„Seit einigen Wochen kann ich entweder nachts nicht mehr schlafen oder ich wache am frühen Morgen auf und grüble nur vor mich hin.“

Die Ursachen der Depressionen sind vielfältig und komplex. Sie können vielfach erst im Rahmen einer intensiven Therapie hinreichend sicher ermittelt werden. Ursachen können sowohl in einer erblich bedingten Anlage liegen als auch durch äußere Einflüsse begünstigt werden, wie psychosozialen Faktoren und großem Stress. Fast immer ist der Beginn der einzelnen Episode mit belastenden Ereignissen oder Situationen in Zusammenhang zu bringen. Für das frühe Erkennen der Depression ist das Wissen um die Symptome (Krankheitszeichen) nützlich.

Die Diagnose „Depression“ kann bei Vorliegen von bestimmten Symptomen getroffen werden. Hierzu wird die ICD 10 Klassifikation verwendet (International Statistical Classification of Diseases and Related Health). Die Diagnose sollte stets professionell abgesichert werden. Bei unklarer Diagnostik ist es durchaus sinnvoll, eine Differentialdiagnostik einzusetzen, dabei werden die Diagnosen angegeben, die alternativ als Erklärung für die erhobenen Symptome in Frage kommen können. Diese Verdachtsdiagnosen werden im weiteren Therapieverlauf abgesichert beziehungsweise ausgeschlossen. Eine gesicherte Diagnose ist die Basis für die Einleitung einer zielgerichteten Therapie. Besonders während der Akutbehandlung ist eine regelmäßige Überprüfung der Behandlung notwendig.

Ganzheitlicher Ansatz

Die Depression wird in unserer Praxis sowohl von der körperlichen als auch von der psychischen und psychosozialen Seite her betrachtet. Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg hinaus aus der Depression. Zu unserem individuellen Behandlungskonzept gehören unter anderem Psychotherapie, Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) sowie (bei individueller Notwendigkeit) eine medikamentöse Behandlung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin

Ich freue mich Sie in meiner Praxis in Hilden begrüßen zu dürfen, um mit Ihnen in einem persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch einen individuellen Behandlungsplan zu erstellen.

Termin vereinbaren
Jetzt anrufen E-Mail schreiben Downloads
Aktuelles