Skip links

Schmerztherapie

Kopfweh - Schmerztherapie

Behandlungsgebiete

Die Heilungsfaktoren der TCM sind multifaktoriell. Erfolge bei einer TCM Behandlung fallen von Fall zu Fall unterschiedlich aus, sodass eine generelle Aussage über Erfolgsaussichten schwierig sind. Es lassen sich vor Allem solche Krankheiten gut behandeln, bei denen eine gestörte Körperfunktion zugrunde liegt, z.B. Allergien, Hautkrankheiten, Schlaflosigkeit oder Schmerzzustände.

Erhaltung der Gesundheit

Handelt es sich um eine Erkrankung, die eine Tumorerkrankung zugrunde liegt, so kann man begleitend therapieren, jedoch erweist sich die westliche Medizin an dieser Stelle häufig als die bessere Wahl. In diesem Fall kann man eine kombinierte Therapie durchführen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Prinzipiell kann man jede Erkrankung mit traditioneller chinesischer Medizin behandeln oder die schulmedizinische Behandlung unterstützen. Es gibt jedoch Anwendungsbereiche, bei denen eine Therapie mittels TCM besonders Erfolg versprechend ist. Diese Liste dient als Orientierung, sie erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Grundlage dieser Liste sind unter anderem aktuelle Forschungsergebnisse und Empfehlungen der Fachgesellschaften für Akupunktur, des National Institute of Health (USA) und der WHO.

Die nachfolgende Liste deckt sich in weiten Teilen mit diesen Empfehlungen:

  • Spannungs-/Stirnkopfschmerz; Migräne
  • Trigeminusneuralgien
  • Augenkrankheiten (Konjunktivitis, Glaukom)
  • Tinnitus (mit und ohne Schwerhörigkeit)
  • Schmerzen im Halswirbelsäulenbereich (HWS-Syndrom)
  • Schmerzen im Lendenwirbelsäulenbereich, Ischialgie (LWS-Syndrom)
  • BWS-Syndrom
  • Tendinopathien (Erkrankungen der Sehnen, z.B. Tennis-Ellenbogen)
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Koxalgie, Koxarthrose (Hüftgelenksschmerzen)
  • humeroscapularis Epikondylopathien (Schultergelenksschmerzen)
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Myofasziale Schmerzsyndrome
  • Radikulärsyndrome, Pseudoradikulärsyndrome
  • Achillessehnenentzündung
  • Grippaler Infekt, Schnupfen
  • Entzündungen der Nasennebenhöhlen
  • Husten; Asthma bronchiale
  • Akne
  • Neurodermitis
  • Psoriasis
  • Hautjucken
  • Urticaria, Nesselsucht
  • Ekzeme
  • Hypertonus, Hypotonus
  • Angina pectoris
  • Ösophagitis
  • Magenschleimhautentzündung, Gastritis, Ulcus ventriculi
  • Verstopfung, Durchfall, Gastroenteritis
  • Colon irritable
  • Morbus Crohn, Colitis ulcerosa
  • Colon irritable
  • Leber- und Gallenfunktionsstörungen
  • Zyklusschwankungen; Hypermenorrhoe
  • Dysmenorrhoe
  • Prämenstruelles Syndrom
  • Sterilität, Kinderwunsch
  • Klimakterisches Syndrom
  • Mastopathie
  • Frigidität
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Diabetes mellitus
  • Adipositas
  • Erschöpfungszustände
  • Ein- und Durchschlafstörungen
  • Depressive Verstimmungen, Depressionen
  • Nervosität, Konzentrationsstörungen
  • Alkoholabusus
  • Raucherentwöhnung
  • Adipositas
  • Bulimie
  • Infektionskrankheiten
  • Ernährungsberatung
  • Cystitis
  • Prostatitis
  • Pyelonephritis
  • Reizblase
  • Harninkontinenz
  • Enuresis nocturna
  • Impotenz

Wichtiger Hinweis:

Die Akupunktur ist eine auf Erfahrung basierende Behandlungsmethode. Der Einsatz der Akupunktur bei vielen Erkrankungen ist noch nicht nach den Grundsätzen der evidenzbasierten Medizin wissenschaftlich hinreichend abgesichert. Außer für die Indikationen chron. Kreuzschmerz, chron. Knieschmerz, chron. Schulterschmerz, Migräne, Spannungskopfschmerz und Allergie existieren noch keine hochqualitativen randomisierten, kontrollierten Studien, die eine Wirksamkeit im Vergleich zu einer Kontrolltherapie, nachweisen. Ein Erfolg der Akupunkturbehandlung kann nicht in jedem Behandlungsfall gewährleistet werden.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin

Ich freue mich Sie in meiner Praxis in Hilden begrüßen zu dürfen, um mit Ihnen in einem persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch einen individuellen Behandlungsplan zu erstellen.

Termin vereinbaren
Jetzt anrufen E-Mail schreiben Downloads