Skip links

Hauterkrankungen

Hyperhidrosis - Hauterkrankungen

Akupunktur bei Hauterkrankungen

Folgende Hautkrankheiten können mit der Akupunktur behandelt werden:

Akne

  • Akne Vulgaris
  • Akne rosacea

Psoriasis

Entsprechend der TCM ist die Psoriasis eine sogenannte “kalte” Hautkrankheit. Schuppenflechte, die sich während der Wintermonate verschlechtert oder vor allem Körperregionen befällt, in denen das Blut nicht frei fließen kann (z.B. Knie- und Ellenbogenbereich), verbessert sich in der Regel in der Yang-reichen Jahreszeit Sommer durch Sonneneinstrahlung.

Eine Therapie beinhaltet neben der Akupunktur, Ingwer-Moxa und Pflaumenblütenhämmerchen.

Warzen

  • Plantare Warzen
  • Warzen auf dem Handrücken
  • Warzen auf den Handflächen

Alopezie

Die Ernährung des Kopfhaares erfolgt durch Nieren-Yin und Leber-Blut. Bei Blutverlust oder Anämie wird das Haar oft dünner oder fällt aus, aber auch in Zeiten des Stresses oder der Überarbeitung. Die mechanische Beanspruchung durch das Haarewaschen, kämmen oder durch Kopfbewegungen auf dem Kissen können ausreichen, um büschelweise Haare zu verlieren.

Zumeist erfolgt die Behandlung des Haarverlustes in der TCM mit der Kombinations-Akupunktur von energetisch ausgleichenden Punkten und lokoregionalen Punkten. Als sinnvolle Ergänzung hat sich der Einsatz eines kombinierten Vitamin-Aminosäure-Präparates herausgestellt.

Da die Ergänzung des Nieren-Yin immer eine wichtige Rolle spielt, sind spezifische Punkte zu behandeln. Je nach spezifischem Befund, ist der Einsatz der Elektroakupunktur und des Pflaumenblütenhämmerchens zu erwägen.

Hyperhidrosis

Übermäßiges Schwitzen stellt für viele Patienten ein Problem dar. Das Ausmaß der Schweißproduktion übersteigt dabei das zur Temperaturregulation notwendige. Die Hyperhidrose kann entweder örtlich begrenzt oder generalisiert auftreten. Durch die hohe Konzentration an Schweißdrüsen sind die aktivsten Regionen Hände, Füße, die Achseln sowie Leistenbeugen.

Hyperhidrose lässt sich relativ gut mit Akupunktur behandeln. Hilfreich ist jedoch ebenso, Lebensstil und Essgewohnheiten mit dem Patienten zu besprechen.

Urtikaria

Die Urtikaria ist ein typisches Wind-Hitze-Symptom der Lunge. Die akute bzw. rezidivierende Urtikaria zeigt bessere Therapieerfolge als chronische Formen. Bei akuter Urtikaria lässt sich oft innerhalb von 10 – 20 Minuten eine Besserung erzielen. Die chronische Urtikaria benötigt mindestens 6 – 8 Sitzungen ehe eine Verbesserung erwartet werden kann.

Wichtiger Hinweis:

Die Akupunktur ist eine auf Erfahrung basierende Behandlungsmethode. Der Einsatz der Akupunktur bei vielen Erkrankungen ist noch nicht nach den Grundsätzen der evidenzbasierten Medizin wissenschaftlich hinreichend abgesichert. Außer für die Indikationen chron. Kreuzschmerz, chron. Knieschmerz, chron. Schulterschmerz, Migräne, Spannungskopfschmerz und Allergie existieren noch keine hochqualitativen randomisierten, kontrollierten Studien, die eine Wirksamkeit im Vergleich zu einer Kontrolltherapie, nachweisen. Ein Erfolg der Akupunkturbehandlung kann nicht in jedem Behandlungsfall gewährleistet werden.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin

Ich freue mich Sie in meiner Praxis in Hilden begrüßen zu dürfen, um mit Ihnen in einem persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch einen individuellen Behandlungsplan zu erstellen.

Termin vereinbaren
Jetzt anrufen E-Mail schreiben Downloads