Skip links

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie 590363171 1 - Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Psychoanalytisch orientierte Verfahren

Die tiefenpsychologisch fundierten Verfahren, manchmal auch psychoanalytisch
orientierte Verfahren genannt, sind sehr verbreitete Therapieformen.

Vor allem aus der psychoanalytischen Praxis haben sich die therapeutischen Prinzipien entwickelt. Dabei liegt der Schwerpunkt der Behandlung auf Konflikten und Entwicklungsstörungen, die in der aktuellen Lebenssituation des Patienten bzw. der Patientin auftreten.

Vor allem aus der psychoanalytischen Praxis haben sich die therapeutischen Prinzipien entwickelt. Dabei liegt der Schwerpunkt der Behandlung auf Konflikten und Entwicklungsstörungen, die in der aktuellen Lebenssituation des Patienten auftreten.

Die psychoanalytischen Konzepte von Unterbewusstsein, Widerstand, Übertragung und Gegenübertragung werden von tiefenpsychologisch fundierten Therapeuten beachtet, bilden jedoch nicht den Schwerpunkt der therapeutischen Arbeit. Patient und Psychotherapeut arbeiten in der therapeutischen Praxis zielorientiert, dabei werden Ziele und Schwerpunkte vor und auch während der Behandlung miteinander besprochen.

In der Einzeltherapie widmen wir uns ganz Ihrer Person. In einem Vier-Augen-Gespräch lernen wir uns zunächst kennen. Im Verlauf der Therapie werden wir Ihre Beschwerden genauestens besprechen und daran arbeiten, diese aus Ihrem Leben zu schaffen.

Dabei geben Sie das Tempo vor, wir drängen Sie zu nichts. Gute therapeutische Arbeit braucht Zeit. Wir stehen Ihnen zur Seite und erarbeiten mit Ihnen notwendige Maßnahmen, mit denen Sie Ihre Position im Leben wiederfinden oder neu bestimmen können.

Fast jeder Mensch gerät im Laufe seines Lebens in Situationen, mit denen er alleine nicht oder nur sehr schwer zurechtkommt. Sollten Sie in eine solche Situation kommen, sei es beruflich oder privat, so zögern Sie nicht, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Zusammenspiel von Psychotherapie und TCM Zur Beseitigung dieser Problemsituationen haben sie gegenüber Ihrer privaten Krankenkasse nach Beantragung durch die ärztliche Psychotherapeutin einen Anspruch auf Übernahme der Kosten. Oft bedarf es keiner Therapie, vielmehr versucht man die eigene Lebenssituation ein Stück besser zu meistern und voranzukommen. Hier führe ich Beratungsgespräche durch, um Ihnen in Ihrer Situation etwas Unterstützung anbieten zu können.

Durch den ganzheitlichen Ansatz der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), die ich in meiner Praxis zusätzlich anbiete, kann eine Psychotherapie hervorragend ergänzt werden. Durch das Zusammenspiel von Psychotherapie und TCM sollen Körper und Geist in Einklang gebracht werden

Depression - Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
Alternative Therapie - Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Allgemeines Ziel

Das allgemeine Ziel der Psychotherapie ist es, den Menschen dazu zu befähigen, dass er mit seinem Leben und der Gesellschaft gut zurechtkommt. Die Psychotherapie ist ein bewusster und geplanter Prozess zur Beeinflussung von Problemen mit psychologischen Mitteln.

Neue Perspektiven

Eine Psychotherapie soll neue Perspektiven zeigen und alternative, positive Möglichkeiten darlegen. Durch die Psychotherapie soll der Patient in die Lage versetzt werden, seinen Lebensweg nach eigenen Vorstellungen positiv zu gestalten. Jede Form der Psychotherapie stellt ein Mittel der Hilfe zur Selbsthilfe dar. Probleme werden nicht vom Therapeuten gelöst, dieser hilft lediglich dabei, die Probleme zu erkennen. Gemeinsam werden dann geeignete Maßnahmen festgelegt, damit der Betroffene besser mit diesen Problemen umgehen kann.

Entspannung - Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Wie lange dauert eine Psychotherapie?

Die Dauer einer tiefenpsychologisch fundierten Behandlung liegt meistens bei 50 – 100 Stunden. Die Therapie findet ein bis zweimal pro Woche statt. Hierbei sitzen sich Patient und Therapeut gegenüber, der Patient liegt nicht auf der Couch. Art, Häufigkeit und Dauer der Sitzungen werden dem Einzelfall angepasst. Aus wichtigen Gründen kann der Therapeut manchmal auch von diesem Zeitkonzept abweichen, dann kann eine Behandlung über mehrere Jahre hinweg geführt werden, dabei finden die Sitzungen dann alle zwei bis drei Wochen statt. Tiefenpsychologisch fundierte Verfahren werden sowohl als Einzel- als auch als Gruppentherapie angewendet.

Die tiefenpsychologisch fundierte Kurzzeittherapie umfasst 25 Sitzungen á 50 Minuten. Je nach Indikation und Veränderungsmotivation wird die Zahl der Sitzungen aber individuell angepasst. Weitere Merkmale der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie sind der transparente Ablauf sowie die aktive Mitarbeit der Patienten und Patientinnen.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin

Ich freue mich Sie in meiner Praxis in Hilden begrüßen zu dürfen, um mit Ihnen in einem persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch einen individuellen Behandlungsplan zu erstellen.

Termin vereinbaren
Jetzt anrufen E-Mail schreiben Downloads
Aktuelles